Deutsche Jugendmeisterschaft Fahren U25 2021

22. Juli-25. Juli 2021

Freitag: Dressurprüfung der Klasse M

 

Auf dem Vorbereitungsplatz letzte Hinweise von Trainer Wolfgang Lohrer

 

In der Prüfung

 

 

In einer für Rapunzel starken Dressurprüfung ohne grobe Fehler konnte sie sich als 10. von 13 Startern platzieren. Damit war das erste Teilziel- Erreichen des Mittelfelds ohne Verlust des Anschlusses- erreicht. 

 

 

Samstag Geländeprüfung der Klasse M

 

 

In einer wirklich gut gefahrenen Geländeprüfung konnten sich Luisa und Rapunzel von Platz 10 auf Platz sieben in der Gesamtwertung hocharbeiten. Im ersten Geländehindernis noch Bestzeit ließen zwar im tiefen Sandboden zum Ende der Prüfung hin die Kräfte nach, aber es reichte dennoch für einen wirklich hervorragenden 5. Platz in der Marathonwertung. 

Sonntag: Hindernisfahren der Klasse M

 

 

Eine wirklich schnell gefahrene Prüfung mit nur einem abgeworfenen Ball reichte zum 2. Platz im Hindernisfahren- ein Wahnsinnsabschluss eines unvergesslichen Wochenendes und damit Platz fünf in der kombinierten Prüfung!

 

Was für ein Erfolg für Luisa und ihre selbst gezogene und selbst ausgebildete Schwarzwälder Kaltblutstute zwischen den vielen sportgeprägten Warmblutpferden.

 

Ein einzigartiges Beispiel für die Vielseitigkeit und die Sporttauglichkeit des Schwarzwälders der eben nicht nur Familien- und Hobbypferd, sondern in den richtigen Händen und gut ausgebildet sehr wohl auch zu nationalen Spitzenleistungen fähig sein kann.

 

Wir sind wirklich sehr stolz auf die beiden und dieses Wochenende bleibt ganz sicher absolut unvergessen!

 

 

Luisa mit ihrer Freundin und Beifahrerin Selina, die durch ihre Ruhe, ihren Überblick und ihren geübten und routinierten Einsatz auf der Kutsche diesen Erfolg ermöglichte.

 

Danke Selina, daß du Luisa so treu und so einsatzbereit zur Seite stehst, ohne eine so gute Beifahrerin wie dich wäre Erfolg und Spaß undenkbar.

 

 

Ergebnis der kombinierten Wertung:

 

 

14. Juli 2021

 

Oldenburger Fohlenprämierung auf dem Hof Kathmann in Hausstette- Bakum

 

Ein ganz besonderer Tag nicht nur für Vritzi und Rapunzel, sondern auch für die extra für diesen Tag angereiste Besitzerin und uns, die wir alle sehr stolz auf den bestens entwickelten Vritzi waren.

 

Vritzi hat sich sehr gut gezeigt, war schön auf Rapunzel bezogen und und hat dennoch gezeigt was in ihm steckt- so soll es sein!

 

 


1. Juli 2021

 

Heute kam Theo bei uns an. Derzeit blind und schreiend wurde er in einem Garten in Gehrde gefunden. Wir kämpfen nun mit allen medizinischen Mitteln und sehr viel Zeit und Geduld gegen seinen starken Katzenschnupfen und hoffen, einen Teil seines Augenlichts retten zu können.

 

Theo wiegt mir etwa sechs Wochen genau 500gr.

 

Er ist so zauberhaft und freut sich seines Lebens, ist dankbar für jede Mahlzeit und jede Streicheleinheit.

 

Wir werden dem ganzen Unglück das er schon erlebt hat soviel Freude und Zuwendung entgegensetzen wie nur möglich.